Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rechte Demo mit AfD Beteiligung in Freiburg angekündigt!

1. März 2016,19:00

Veranstaltung Navigation

Banner FreiburgQuelle: Kampagne gegen den AfD Wahlkampf in Freiburg & Umgebung

Auf Facebook wird für den 1. März zu einer rechten Anti-Merkel Demo in Freiburg mobilisiert. Anlass ist eine CDU-Wahlkampfveranstaltung mit Angela Merkel im Konzerthaus. Der Protest soll sich gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik der Bundesregierung richten. Anmelder der Demonstration ist der in Teningen ansässige Anwalt Oliver Kloth, der auch für den AfD Kreisverband Emmendigen die facebook-Seite betreut. Hier lässt sich auch seine Geschäftsadresse auffinden: Albrecht-Dürer-Str. 14 b, 79331 Teningen. Angekündigt hat sich auch weitere AfD Prominenz u.a. Dubravko Mandic, Reimond Hoffmann und Moritz Busam.

Der Freiburger Rechtsanwalt Dubravko Mandic ist Mitglied der AfD und der „Jungen Alternative“ (JA). Zudem ist er „Alter Herr“ der Freiburger Burschenschaft Saxo-Silesia, einem Mitgliedsbund des extrem rechten Dachverbandes „Deutsche Burschenschaft“. Mandic verteidigte einen Vergewaltiger vor Gericht und gab dem Opfer die Schuld an der Tat. Sein Plädoyer sorgte auch beim zuständigen Richter für Unverständnis. Er bezeichnete des weiteren den US-Präsidenten Barack Obama als „Quotenneger“ und wird mit folgenden Zitaten aus einem internen Forum in den Medien wiedergegeben: „Von der NPD unterscheiden wir uns vornehmlich durch unser bürgerliches Unterstützerumfeld, nicht so sehr durch Inhalte“ und „Schwarze haben schon ein anderes Triebleben als Weiße oder Asiaten.“ Auch zu „Tunten“ und „Genderscheiße“ lässt er sich aus.

Reimond Hoffmann hinterlässt regelmäßig ein „Gefällt mir“ auf der Facebook-Seite der Identitären Bewegung (IB). Die IB ist dem Lager der sogenannten „Neuen Rechten“ zuzuordnen und entstand zunächst in Frankreich. Mit ihren modernen Aktionsformen wie etwa Flashmobs und ihrer starken Internetpräsenz zieht sie vor allem junge Menschen an. Ihre rassistische und nationalistische Ideologie zeugt hingegen von einem reaktionären Weltbild. Des Öfteren fallen Mitglieder der IB durch Angriffe auf Migrant*nnen und Linke auf. Die Kontakte zur „klassischen“ deutschen Rechten sind gut, die Übergänge sowohl ideologisch als auch personell fließend. Hoffmann gilt als der Kopf hinter der Antifeminismus-Kampagne der JA Baden-Württemberg und macht daneben vor allem mit Pöstchensammlerei und Hetze gegen Linke von sich reden. Wenig überraschend ist er außerdem wie viele seiner JA-Kollegen Mitglied der Burschenschaft Saxo-Silesia.

Moritz Busam ist im Vorstand der JA Südbaden als Schatzmeister aktiv. Er besucht in seiner Freizeit Hardcore-Konzerte und ist ebenfalls Mitglied in der Saxo-Silesia.

Gleichzeitig mobilisieren kurdische Genoss*innen zum Protest gegen die deutsche Kooperation mit dem AKP-Regime. Zeigen wir den Rechtspopulisten, dass sie in Freiburg unerwünscht sind.

  1. März // ab 19 Uhr // Konzerthaus Freiburg

Kampf den Rechten in jedem Land! Hoch die internationale Solidarität!

Veranstaltungsort

Konzerthaus Freiburg
Konrad-Adenauer-Platz 1
Freiburg im Breisgau, 79098

Veranstalter

Kampagne gegen den AfD Wahlkampf in Freiburg & Umgebung
Webseite:
https://keinealternative.noblogs.org/